View job here

Die Stadt Bad Hersfeld mit ihren ca. 30.000 Einwohnern liegt in der Mitte Deutschlands. Entgegen des demografischen Wandels erfreut sich Bad Hersfeld in den letzten Jahren eines kontinuierlichen Wachstums der Einwohnerzahl. Erfolgreiche Unternehmen, vielfältige Bildungsstätten, gute Bedingungen für Familien mit Kindern sowie Freizeit-, Kultur- und Erholungsangebote, ein buntes Vereinsleben, städtisches Flair und ländliches Grün sorgen für den richtigen Mix und machen Bad Hersfeld zu einer attraktiven Stadt mit hoher Lebensqualität. Klimaschutz zeichnet Bad Hersfeld aus. So sind wir Preisträger im bundesweiten Wettbewerb Kommunaler Klimaschutz 2011 sowie im hessischen Landeswettbewerb „So machen wir´s“ 2017. Wir sind Mitglied im Klimabündnis und Ersatzunterzeichner der Klima-Charta des Landes Hessen.

Zur Verstärkung unserer Stadtverwaltung möchten wir die Stelle eines

 Klimaschutzmanagers (m/w/d)

zum nächstmöglichen Zeitpunkt besetzen.

Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?

  • Koordinierung der städtischen Aktivitäten zum Klimaschutz und zur Klimaanpassung
  • Umsetzung der Klima-Charta des Landes Hessen (Beitritt 2009)
  • Aufbau eines Klimaschutzmanagementsystems in Zusammenarbeit mit der Partnerschaft Deutschland GmbH
  • Koordination des städtischen Energiemonitoring-Systems in direkter Kooperation mit dem Fachbereich Immobilienmanagement
  • Koordination bei der Durchführung von Energieaudits DIN EN ISO 50001
  • Organisation und Weiterentwicklung der „Messe“ Energie- und Klimatage
  • Erstellen eines Konzeptes zur E-Mobilität und Entwerfen bzw. Durchführen von Projekten zur Förderung von Elektromobilität und einer umweltfreundlichen Mobilität/Logistik
  • Aufbau eines Wärmekatasters für Bad Hersfeld, u.a. mit den Stadtwerken Bad Hersfeld
  • Fachliche Mitwirkung an Konzepten und Projekten der kommunalen Bauleitplanung / des Stadtumbaus sowie Förderung des Radverkehrs
  • Entwerfen von Projekten und Maßnahmen, die das Klein- und Stadtklima in der Stadt verbessern (bspw. Förderung des Stadtgrüns, Erhaltung der Kalt- und Frischluftschneisen)
  • Akquise und Management von Fördermitteln
  • Erstellung von regelmäßigen Klimaschutz- und Energieberichten
  • Projektbezogene Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Durchführung von Informationsveranstaltungen
  • Berichterstattung und Kommunikation innerhalb der Verwaltung und mit den politischen Gremien sowie Vorbereitung von Gremienbeschlüssen

Es handelt sich nicht um eine abschließende Aufzählung, die Übertragung von weiteren Teilaufgaben bleibt ausdrücklich vorbehalten. Es erfolgt eine enge Zusammenarbeit mit dem Bereich Stadtentwicklung / Landschaftsplanung.

Worauf kommt es uns an?

Für die ausgeschriebene Stelle suchen wir eine verantwortungsbewusste und engagierte Persönlichkeit, die bevorzugt über ein erfolgreich abgeschlossenes Studium im Bereich der Umwelt- und Ingenieurswissenschaften mit Schwerpunkten Umwelt, Energien / regenerative Energien / Energieeffizienz oder Klima oder gleichwertigem Abschluss verfügt.

Des Weiteren sind Eigeninitiative sowie selbständiges, eigenverantwortliches und zielorientiertes Arbeiten erforderlich.

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen:

  • besondere Fachkenntnisse oder praktische Erfahrungen in den Themengebieten Klimaschutz, Klimaanpassung
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Projektmanagement
  • Kenntnisse der für das Aufgabengebiet relevanten rechtlichen Grundlagen und Fördermittelvorschriften
  • freundliches, verbindliches und überzeugendes Auftreten
  • Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit und Konfliktfähigkeit
  • hohe Leistungsbereitschaft, Flexibilität und Belastbarkeit
  • Fahrerlaubnis Klasse B

Die Bereitschaft, auch außerhalb der gewöhnlichen Arbeitszeiten tätig zu werden und Termine wahrzunehmen, muss gegeben sein.

Was wir Ihnen bieten!

Es erwartet Sie eine verantwortungsvolle, vielfältige und abwechslungsreiche Tätigkeit mit eigenem Gestaltungsspielraum. Ebenso ermöglichen wir Ihnen fachliche Entwicklungsmöglichkeiten durch Fortbildungen.

Die Einstellung erfolgt in ein unbefristetes Beschäftigtenverhältnis. Entgelt wird nach Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) gezahlt.

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden (Vollzeit).

Abschließender Hinweis

Die Kreisstadt Bad Hersfeld will ihren Beitrag zur beruflichen und gesellschaftlichen Gleichstellung der Frauen leisten. Wir fordern Frauen deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird darum gebeten, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich online mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 19.07.2020.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte unter der Rufnummer 06621 / 201-200 an Herrn Bürgermeister Fehling.